Stellenausschreibung

Wir suchen für sofort (oder n.V. auch später) für die Mitarbeit im Team

einen Pädagogischen Mitarbeiter*

für mindestens 20 – 30 / Woche nach TVöD – unbefristet
(der Stundenumfang ist durch die Mitarbeit in einem der diversen Projekte bei mannigfaltig e.V. individuell gestaltbar)

für den Aufgabenbereich:
psycho-soziale und alltagsorientierte Beratung von Jungen* und ihren Begleiter*innen, Mitarbeit in Jungen*gruppenarbeit, Multiplikator*innenarbeit.
Mitarbeit in der Selbstorganisation der Fachstelle, inhaltliche Konzeptentwicklung (selbstständiges Erarbeiten von Inhalten und Methoden ist ausdrücklich erwünscht)

Voraussetzung sind zwei oder mehrere der folgenden Punkte:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich der Pädagogik / Ausbildung im Bereich der Sozialen Arbeit / Bildungsarbeit
  • Einschlägige Erfahrungen in der Beratung von Jungen*
  • Zusatzqualifikation in Geschlechtersensibler Pädagogik / Jungen*arbeit
  • Ausbildung in psychosozialer Beratung und/oder Therapie
  • Erfahrungen in (Transkultureller) Jungen*arbeit
  • Durchführung von Jugend- oder Jungen*projekten
  • Qualifikation in der pädagogischen Arbeit im Umfeld von Diskriminierungen (Prävention und Intervention) und/oder Engagement im Rahmen sozialer Bewegungen

Download der Stellenausschreibung.

Wir bitten um eine aussagekräftige Bewerbung (gerne per Mail) bis zum 15.5.2022!

Für Rückfragen und Bewerbungsunterlagen bitte wenden an:

Olaf Jantz
jantz@mannigfaltig.de
Tel.: 0511 – 458 21 62
www.mannigfaltig.de
mannigfaltig e.V.
Lavesstr. 3, 30159 Hannover

Jungen* in Armutsverhältnissen – Vortrag von Olaf Jantz

Der Vortrag von Olaf Jantz zum Thema „Jungen in Armutsverhältnissen – intersektionelle Perspektiven auf armutsdominierte Marginalisierungen“ ist auf geschlechtersensible-paedagogik.de online gestellt. Den Vortrag haben wir exklusiv für gsP in Auftrag gegeben. Er kann als eine jungenspezifische Vertiefung des Vortrags von Francis Seeck in Richtung Armutsverhältnisse genutzt werden. Wir haben den Vortrag in drei Videos unterteilt, um die Sehfreudigkeit zu erhöhen. Das vierte Video ist eine Diskussion zum Vortrag.

Alle vier Teile findet ihr hier: