Vätertreff

Vätertreff – mit Kindern bis 2 Jahre.
Donnerstags, 15.30 – 17.00 Uhr
ORT ZUR ZEIT: AWO – FAMILIENBILDUNGSSTÄTTE,
Deisterstr. 85a, 30449 HAnnover

Der Vätertreff von mannigfaltig e.V. in Zusammenarbeit mit der AWO geht in sein zweites Jahr. Unter dem Motto „Kaffee, Klönen, Kontakte knüpfen“ treffen sich jeden Donnerstag Väter von und mit ihren Kindern bis zum Alter von zwei Jahren. Die bisherigen Treffen waren von Lebendigkeit mit den Kindern und starkem Interesse am Austausch der Väter untereinander geprägt. So soll es auch weiterhin sein. Trotzdem hat sich dieses kostenfreie Angebot noch nicht überall herumgesprochen. Werbung von Mund zu Mund und neue interessierte Väter heißen wir willkommen.
Ihr könnt euer Kind mitbringen oder alleine kommen. Ihr könnt andere Väter treffen und gemeinsam mit euren Kindern spielen. Ihr könnt gerne auch Fragen rund um eure aktuelle Situation als Vater mitbringen – wenn ihr Antworten sucht, tun wir, was wir können. Wir treffen uns derzeit in der Familienbildungsstätte der AWO, im Frühjahr werden wir in andere Räume in Mühlenberg „umziehen“.
Wir freuen uns auch sehr auf Anregungen und Fragen zu Inhalten und zur Struktur des Treffens. Meldet euch dazu gerne bei Axel Hengst (hengst@mannigfaltig.de – 0511/4582162).

Escape-Game Wo ist Papa

Mit unserer Expertise aus der Väterbildung haben wir ein Escape-Game zur Lebenswelt von Vätern erarbeitet, welches mobil ist und damit zu ihnen in die Einrichtung oder in ihre Gruppe kommen kann.

Escape-Game
Flyer zum Escape-Game Wo ist Papa? (Mit Klick downloaden)

Dazu gibt es die Möglichkeit sich bei mannigfaltig aufgrund einer Landesfinanzierung für die Umsetzung in ihrer Einrichtung zu bewerben.

Worum geht es?

Das Escape-Game „Wo ist Papa“ nimmt das Vater-Sein/Vaterleben in den Blick. Der Raum ist nicht ausschließlich für Männer oder gar für Väter konzipiert, sondern möchte mit den spielenden Personen in die Dynamiken des Väterlebens mit den unterschiedlichen Dimensionen von Fragestellungen eintauchen.

Beim Spielen sollen indirekt Aspekte des Väterlebens spürbar werden. Dabei werden die Dimensionen von Kinderbeziehung (Bindung), von Partnerschaft, vom Miteinander von Arbeits- und Freizeitleben sowie die Ebene der Freundschaften berührt.

Im Spielen werden sie bruchstückhaft wahrgenommen und nicht vertiefend realisiert. Dies ist Aufgabe der Reflexionsphase, die sich dem Spielen anschließt. In der Reflexionsphase können differenzierte Beobachtungen aus der Gruppe und eine Weiterarbeit in vertiefende Themenbereiche realisiert werden. (Zeitdauer insgesamt mindestens 2 Stunden)

Die Zielgruppe, mit der gespielt wird, ist generell nicht eingeschränkt. Sie hat allerdings Auswirkung auf die inhaltliche Gestaltung der Reflexion.

Für weitere Fragen sprechen Sie / sprecht uns an:
mannigfaltig e.V.
Axel Hengst
Lavesstraße 3, 30159 Hannover
Email: hengst@mannigfaltig.de
Tel.: (0511) 458 21 62

Väterbildung

Vater-Sein ist heute vielfältiger denn je. Vielleicht stellen auch Sie sich Fragen als Vater, zum Beispiel:

  • Wie kann ich mein Kind angemessen begleiten und erziehen?
  • Wie kann ich Zeit mit meinem Kind gut gestalten?
  • Wie kann ich meiner Partnerin (oder meinem Partner) gegenüber ein eigenständiges Elternteil sein?
  • Wie und wo kann ich mit anderen Vätern über meine Erfahrungen und Fragen reden?
  • Habe ich beruflliche Nachteile, wenn ich Elternzeit nehme?
  • Was ist mir als Mann und Vater wichtig im Leben

Wir nehmen solche Fragen und Anliegen auf und bieten Ihnen als Mann, werdender Vater oder Vater an:

  • Veranstaltungen für Männer – Information und Austausch zu verschiedenen Themen
  • Vater-Kind-Veranstaltungen – Aktionstage und Freizeiten für Väter mit ihren Kindern oder für Männer mit ihnen anvertrauten Kindern
  • Beratung – fachliche und begleitende Unterstützung zu individuellen Fragen

Väterbildung


Väter in Vielfalt – Welche Rolle spielen Väter in der frühen Kindheit?

Liebe pädagogischen Fachkräfte, KiTa-Leitungen, KiTa-Träger, Fachberatungen, Elternbeiratsvertretungen, Tagespflegepersonen und Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe,
Elternarbeit in der KiTa ist in vielen Fällen primär an Mütter adressiert. Um Väter mehr in den Blick zu nehmen und gleichermaßen in der KiTa anzusprechen sind Reflexion und Auseinandersetzung mit Fragen zu Vaterschaft und den Lebenswelten der Familien elementar: Welche Rolle spielen Väter in der KiTa? Wie wird die Elternarbeit gestaltet? Welche Vorannahmen und Bewertungen begegnen Väter in der KiTa?
Gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Eickhorst von der Hochschule Hannover rückt die Regionale Transferstelle Mitte des nifbe mit der Fachtagung „Väter in Vielfalt – Welche Rolle spielen Väter in der frühen Kindheit?“ die Herausforderungen und Veränderungspotentiale in den Blick, die in der Zusammenarbeit mit Vätern in der KiTa auftreten.

Fachtagung am 06.05.2022 von 11.00 – 16.30 Uhr

in der Hochschule Hannover, Fakultät V, Blumhardtstraße 2, 30625 Hannover

Download Faltblatt

Workshop 1: Pädagogische Arbeit mit Vätern migrationssensibel gestalten – Alexandros Stathopoulos

Workshop 2: Regenbogenväter in queeren Mehrelternfamilien – Alexander Schug

Workshop 3: „Sagen Sie Ihrer Frau doch bitte, dass die Hausschuhe zu klein sind.“ – Kommunikation mit Vätern in der KiTa – Marcus Schnuck

Workshop 4: „Wo ist Papa?“ Escape Game – Einblicke in die Welt von Vätern – Axel Hengst, mannigfaltig

Bitte melden Sie sich bis 29.04.2022 an unter:
https://www.nifbe.de/das-institut/veranstaltungen/veranstaltungsliste?view=item&id=1032:vaeter-in-vielfalt&catid=0

Die Tagung wird unter Umständen digital umgesetzt. Eine entsprechende Information erhalten Sie gegebenenfalls in der Woche vor der Veranstaltung.

Die Fachtagung „Väter in Vielfalt – Welche Rolle spielen Väter in der frühen Kindheit?“ ist Teil der Veranstaltungsreihe Familien in Vielfalt der Regionalen Transferstelle Mitte des nifbe. Die Veranstaltungsreihe umfasst zudem die Tagung „Mütter in Vielfalt – Mütter-Rollen in der KiTa neu gedacht?!“ am 09.09.2022 und die Tagung „Familien in Vielfalt – sind wir fachlich gut aufgestellt…?“ im Jahr 2023.


Du wirst Vater – Herzlichen Glückwunsch:

Zu der Vorfreude auf das Kind.
Zu der Veränderung in der Partnerschaft als Vater und Mutter oder Vater und Vater.
Zu der Verantwortung, die das mit sich bringt.
Zu einem neuen Lebensabschnitt als Mann.
Zu dem Aufbau einer Beziehung zu einem Kind.
Zu neuen Erfahrungen im Kreißsaal oder im Geburtshaus.
Zu den neuen Gedanken, Beruf und Vatersein zu vereinbaren.


Projekt Papa spielt mit!
– Impulse für die Arbeit mit Männern

Download:
– Papa spielt mit! – Broschüre
– Papa spielt mit! – Postkarten
– Papa spielt mit! – Plakat

In Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Materialien erhältlich bei mannigfaltig e.V.


„Achtung – Väter – Los“

In Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

– Angebotskatalog-Achtung-Väter-Los



Aufsatz „Geburtsvorbereitung – Männersache?!“
in der Zeitschrift Nr. 72 „impulse“